Mobile Sicherheit für Endgeräte und Objekte

Mit dem Smartphone nutzen die User eine Vielzahl verschiedener Tools und Anwendungen. Durch den Ausbau von LTE hat die Entwicklung schneller mobiler Internetzugänge eine neue Entwicklung erfahren. Ständiger Datenaustausch mit und in den jeweiligen Anwendungen finden ständig statt.

Drohende Gefahren im mobilen Internet

Sowohl Business-Nutzern als auch Privatnutzern drohen bei Diebstahl beziehungsweise Verlust eines Endgerätes erhebliche unangenehme Konsequenzen. Der Verlust von persönlichen Daten wie Fotos, Videos oder einfach nur Kontakt-Adressen dürfte für jeden Nutzer mehr als ärgerlich sein. Oftmals haben die Nutzer auf ihrem Smartphone darüber hinaus Daten von Bank-Konten oder Karten-Zahlungsmitteln gespeichert. Sollten diese den falschen Personen in die Hände fallen so könnte dies mit finanziellen Verlusten einhergehen.

Unterschiedliche Internetzugänge einzelner Endgeräte multiplizieren die Gefahren für den Nutzer. Daher ist es ratsam für alle Geräte und Zugänge grundsätzlich auf einen secure mobile access zu achten. Dieser kann sowohl durch entsprechende Einstellungen und Anwendungen auf den Geräten erfolgen aber auch durch das gesteuerte Netzwerk-Management am Edge.

Der Schutz vor einem Geräteverlust dient der mobilen Sicherheit

Eine einfache und wirksame Schutzfunktion des Handys ist die auf allen Geräten einstellbare Tastensperre. Schutz-Maßnahmen können auch nach einem Verlust des Endgerätes durchgeführt werden. Idealerweise wurde dabei bereits präventiv an derartige Aktionen gedacht. Eine Sperrung des Smartphones beziehungsweise bestimmter Segmente oder Datenbereiche kann auch durch einen Zugriff aus der Ferne erfolgen. In diesem Fall hat die IT-Security die Möglichkeit den Zugang zu den Daten zu erschweren oder gegebenenfalls die Daten komplett zu löschen.

Können Apps die mobile Sicherheit gefährden?

Beim Herunterladen von Apps aus den verschiedenen App-Stores der Betriebssystem-Anbieter, erhält der Nutzer die unterschiedlichen Berechtigungen der jeweiligen App. Nun liegt es auch in der Verantwortung des Handelnden zu entscheiden, welche Berechtigung der App-Anbieter erhalten soll. Ein allzu sorgloser Umgang bei der Erteilung von Berechtigungen ist dabei nicht anzuraten.

IoT erfordert neue Maßnahmen für mobile Sicherheit

Aufgrund der großen Zahl vernetzter Objekte machen sich Sicherheits-Experten viele Gedanken hinsichtlich der Sicherheit von IoT. Oftmals sind die Objekte oder Sensoren nicht mit ähnlich umfangreichen Sicherheits-Maßnahmen versehen wie die Endgeräte der Nutzer.

0 Kommentare zu „Mobile Sicherheit für Endgeräte und Objekte