Mobile Internetboxen

Mobile Internetboxen ermöglichen die Datenübertragung über Mobilfunk und konnektieren diverse andere Connected Devices insbesondere über WLAN. Vom einfachen LTE- beziehungsweise 5G-Router über sogenannte mobile WLAN-Hotspots bis zu konfigurierten Systemen mit Edge Computimg oder integriertem Kernnetz finden sich mittlerweile mobile Internetboxen. Sie alle haben das Ziel flexibel unterschiedliche Geräte anzubinden und Datenübertragungen immer und überall zu gewährleisten.

Im Vergleich zu herkömmlicher Hardware, die nur mit der Software des jeweiligen Herstellers betrieben werden konnte, nutzen mobile Internetrouter auch Anwendungen anderer Hersteller um den Netzbetrieb zu sichern. Über Software Defined Networking erhalten die mobilen Boxen die geeignete Software aus der Cloud. Auf diese Weise können die Boxen Verbindungen über verschiedene Netze und Anbieter realisieren. Die intelligente Software erkennt dabei die beste Verbindung und baut diese auf.

Anzeige FTSHennig

Mobilfunk-Router

Unter einer Vielzahl von Mobilfunk-Routern können die Nutzer wählen wenn sie mit LTE beziehungsweise 5G den mobilen Internetzugang realisieren wollen.

Mobilfunk-Router für den Einsatz im privaten Umfeld

In der einfachen Variante nutzen Mobilfunk-Router LTE- beziehungsweise 5G um verschiedenen Geräten über WLAN den Zugang zum Internet zu ermöglichen. Dabei beabsichtigen die Anwender meist die Internet-Versorgung von Notebooks, Tablet-Computern oder Smartphones zu realisieren. In Kombination mit dem geeigneten Mobilfunkvertrag bieten mobile Router mit Datentarifen genau diese Lösung für unterwegs aber auch für zuhause an.

Mobile Business-Router

Im Business-Umfeld benötigen die Betreiber von verschiedenen Standorten oder Geschäften in der Regel Router mit besonderen Merkmalen. Dabei ist beispielsweise an eine Eignung für den Einsatz von SD-WAN oder besondere Sicherheits-Aspekte zu denken.

Mobile Hotspots für Fahrzeuge

Verbaute Router beziehungsweise mobile Hotspots in Fahrzeugen weisen möglicherweise bereits einige besondere Anforderungen im Vergleich zu einfachen mobilen Routern auf. In der Regel müssen sie über entsprechende Vorrichtungen verfügen, die den verkehrs-sicheren Einbau im Fahrzeug gewährleisten. Zusätzlich müssen diese Fahrzeug-Router oftmals eine robustere Bauweise als einfache Geräte aufweisen, da sie auch ungemütlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt sein können. Insbesondere WiFi 6 kann die Konnektivität im Fahrzeug bereitstellen und die einzelnen Komponenten zum connected car verbinden.