IoT-Software

Mit der geeigneten IoT-Software werden Produktions-Einheiten und Geräte auf verteilten Plattformen verwaltet und gesteuert. Je umfangreicher die IoT-Projekte sind, desto mehr Augenmerk sollte auf die eingesetzten Anwendungen gelegt werden.

Wie lassen sich IoT-Projekte mit der richtigen IoT-Software managen?

Mit der Anzahl der Einsatzorte und der eingesetzten Geräte steigt die Komplexität der IoT-Projekte. Für die Verwaltung und Organisation der einzelnen Komponenten stellen die Provider Portale mit den entsprechenden IoT-Tools und Anwendungen zur Verfügung. Eine grundlegende Eigenschaft besteht darin für bestehende oder neue Objekte die eSIMs zu managen. Im Kundenportal lässt sich fortan die Infrastruktur überwachen und steuern.

Mit der gewählten Software wird die Konnektivität der einzelnen Einheiten und der Datenaustausch zwischen verschiedenen Objekten gesteuert. Die automatisierte Weitergabe von Informationen an ausgewählte Maschinen sorgt für die Ausführung notwendiger festgelegter automatischer Schritte. Gleichzeitig werden in diesem Zusammenhang meist Regeln innerhalb der IoT-Software hinterlegt, die Benachrichtigungen an betroffene Mitarbeiter auslösen.

Software-gesteuertes Datenmanagement der Maschinen und Geräte

Neben der Verwaltung der einzelnen Maschinen und Geräte ist die eigesetzte Software auch dafür verantwortlich über welche Netze und Verbindungen die reibungslose Datenübertragung sichergestellt wird. Zu diesem Zweck können in der Anwendung für verschiedene Objekte oder Objekt-Kategorien jeweils passende IoT-Tarife ausgewählt werden.

In diesem Zusammenhang ist auch auf die notwendigen Sicherheits-Aspekte im IoT-Umfeld hinzuweisen. Sowohl in der Cloud als auch am Edge kommt daher entsprechende Security-Software zum Einsatz. Datensicherung und Abwehr von Angriffen genießen also höchste Priorität.

Automatisierte Datenanalysen als Komponenten der IoT-Software

Da der Austausch der Daten zwischen den Maschinen und Geräten in der Regel äußerst zeitkritisch ist, sollten die eingesetzten IoT-Anwendungen automatisierte Datenanalysen beinhalten. Dabei gilt es durch festgelegte Algorithmen die erhobenen Daten auszuwerten und zusätzlich automatisch zu visualisieren.