SIM-Multicards für zuhause und unterwegs

Eigentlich braucht sich niemand mehr die Mühe zu machen, eine SIM-Karte aus dem Handy zu nehmen um diese anschließend in einem anderen Endgerät zu nutzen. Die Mobilfunk-Provider bieten zu diesem Zweck SIM-Multicards an, die zu einem Vertrag beziehungsweise einer Mobilfunk-Nummer gehören.

Welche Vorteile bieten SIM-Multicards?

Wer an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Handys telefoniert (Beispiel: Telefonieren im Auto) kennt die Vorteile der Multi-SIM. Die zusätzliche SIM-Karte in einem Tablet-Computer oder einem weiteren Smartphone ermöglicht außerdem das gleichzeitige Telefonieren und das Surfen mit verschiedenen Geräten in einem Vertrag. Weiterhin wird der Zugriff auf die Mailbox der betreffenden Rufnummer über verschiedene Endgeräte möglich.

Verteilung des verfügbaren Datenvolumens auf zusätzliche SIM-Karten

Insbesondere bei kostenlosen Multicards liegt es nahe, dass das monatlich verfügbare Highspeed-Datenvolumen sich nicht einfach durch eine zusätzliche Karte erhöht. Allerdings bemühen sich die Mobilfunk-Anbieter funktionale Pakete mit mobilen Multi- SIM-Karten und einem höheren Datenvolumen anzubieten.

Insbesondere Datentarife für Familien weisen daher oftmals einen entsprechenden Umfang an Gigabyte-Datenvolumen auf. Dieses kann dann auf verschiedene Familien-Mitglieder aufgeteilt werden.

Wie funktioniert der parallele Betrieb der SIM-Multicards?

Die parallele Smartphone-Nutzung von Internetzugang und Mobilfunk-Telefonie kann durch die unterschiedlichen Geräte komfortabel erfolgen. Während das Handy zum Ohr geführt wird, kann zusätzlich das Tablet genutzt werden. Wenn ein Anruf eingeht so klingeln alle mobilen Telefone, die über eine entsprechende Multicard verfügen. Wenn auf einem dieser Geräte das Gespräch angenommen wird, so erlischt auch auf den anderen Geräten der Klingelton.

Preisunterschiede bei SIM-Multicards

Es finden sich durchaus Mobilfunk-Angebote bei denen eine oder mehrere Multicards ohne Aufpreis bereits integriert sind. Bei anderen Tarifen müssen die Multicards aber gegen eine monatliche Gebühr hinzugebucht werden. Zusätzlich ist es auch denkbar, dass eine einmalige Aktivierungsgebühr für das Einrichten einer Multi-SIM erhoben wird. Wissen sollte man in diesem Zusammenhang auch, dass die unterschiedlichen Provider für die Zusatzkarten verschieden Begriffe kreiert haben, was einen Preisvergleich nicht unbedingt vereinfacht.